EINBLICKE



Club Dollars

In Stripclubs ist es üblich, dass man sich sogenannte „Club Dollars“ kauft. Diese Club Dollars sind für die Tänzerin. Man steckt ihr dann die Dollars in den Slip oder ihren BH. Die Tänzerin sieht das zustecken der Dollars als Honorar für ihre tänzerische Leistung oder das sie dir gefällt.

 

 

 

Drinks

Man(n) kennt das… ihr seht in einem Club die Dame euer Wahl. Nach reiflicher Überlegung entschließt ihr euch dann die Dame anzusprechen und zu fragen, ob ihr einen Drink ausgeben dürft. Den Mut eine Frau an zusprechen braucht ihr in einem Stripclub nicht. Die Tänzerin wird euch ansprechen. Aber ihr könnt die Tänzerin natürlich auch ansprechen. Vom Piccolo bis Champagner könnt ihr entscheiden was die Dame eurer Wahl mit euch trinken darf.

 

 

Bühnenshow - Stageshow

Um eins vorweg zu nehmen von der Bühnenshow haben alle etwas. Üblich ist beim einem Junggesellenabschied das der Jungeselle auf die Bühne geholt wird. Ähnlich wie beim Lap Dance wird der Glückliche dort betanzt. Die Tänzerin lässt alle Hüllen fallen und vielleicht auch der Junggeselle. Es gibt verschiedene Abläufe. Jede Tänzerin hat ihre eigene Art der Darbietung. Es gibt Lesben-, Dominashows und andere Stilrichtungen. Man(n) darf sich die Tänzerin und die Musik auch aussuchen oder sie zieht das Trikot des Fußballvereins seiner Wahl an.

 

 

Lap Dance/ Privat Dance

Lapdance (aus dem englischen „lap dance“ für „Tanz auf dem Schoß“) ist eine in Nachtclubs etablierte Form des erotischen Tanzes, bei dem aufreizend gekleidete Frauen zwischen den Beinen oder auf dem Schoß von Gästen tanzen. Geht man mit der Tänzerin in ein Separee nennen wir dies Privat Dance. Hier werden alle Hüllen fallen gelassen.